Traditionsregatta „Kleine Hexe“ 2018 mit vollem Erfolg - Bericht des Northeimer Segelclubs

Bericht von Joachim Hainsch von der Webseite des Northeimer Segelclubshexe 1 1000x750 web

(northeimer-segelclub.de)


Am 5. und 6. Mai 2018 fand die Ranglistenregatta „Kleine Hexe“ mit einem  großen Teilnehmerfeld bei herrlichem Frühlingswetter auf unserem schönen Freizeitsee statt.


Gemeldet hatten 16 Teenys von folgenden Vereinen:

  • hexe 3 1000x750 webPro Sport Berlin 24 (Stößensee)
  • Klub am Rupenhorn (Berlin)
  • Segelclub Gothia (Berlin)  -3 Boote-
  • Verrein Spandauer Jollensegler (Berlin) -1 Vorschoter-
  • Kanu- und Segelsportverein Wilhelmshaven  -2 Boote-
  • Plöner Seglerverein von 1908
  • Seglervereinigung Seeburger See
  • Göttinger Segler Club
  • Segelvereinigung Hüde (Dümmer)
  • Wassersportverein Innerste Talsperre
  • Northeimer Segelclub  -4 Boote-

hexe 2 1000x750 webDie Organisation und Wettfahrtleitung lag wieder in den Händen von Michael Hartmann, dem Schiedsrichter Harald Völker und dem bewährten Helferteam.
Am 5. Mai wurde um 14.05 Uhr die erste Wettfahrt bei mäßigen und ständig drehenden Winden auf einem Dreieckskurs gestartet. Zwei weitere Wettfahrten wurden auf einem neu ausgelegten Kurs bei zunehmenden Wind (Bft 2 bis 3 ) gestartet. Die Wettfahrten waren an diesem Tag um 17.03 Uhr abgeschlossen.
Bei wiederum mäßigen Winden wurde am 6.Mai um 12.35 Uhr die 4.Wettfahrt gestartet. Eine geplante 5.Wettfahrt wurde wegen der Flaute abgesagt, so dass die Regatta „Kleine Hexe“ um 13.21 Uhr für beendet erklärt wurde.

hexe 4 1000x750 webVon den 4 gestarteten Wettfahrten kamen 3 in die Wertung, das schlechteste Ergebnis war der „Streicher“. Alle Wettfahrten verliefen ohne Kenterungen sowie ohne Kollisionen. Proteste gingen bei dem Schiedsgericht ebenfalls nicht ein.

Die Siegerehrung wurde von Michael und Steve Hartmann durchgeführt. Die ersten drei Plätze gingen an:

3. Platz: Hannes Heß und Nick Kauschmann, Klub am Rupenhorn e.V. (Berlin)
2. Platz: Nik Nommensen und Oke Nommensen, Plöner Segler-Verein von 1908 e.V.
1. Platz: Stefan Schmidt und Moritz Kretschmar, Segelvereinigung Seeburger See e.V.

Die ersten 3 Plätze wurden mit einem Pokal geehrt. Alle anderen Segler- und Seglerinnen erhielten die Plakette „Kleine Hexe“. Sieger des Wanderpokals „Kleine Hexe“ ging an die Vorjahressieger und Titelverteidiger Stefan Schmidt und Moritz Kretschmar.

hexe 5 1000x750 web

Stefan Schmidt und Moritz Kretschmar ersegelten sich außerdem noch den Pokal des RVSSN und den Titel „SÜDNIEDERSACHSENMEISTER“.
Allen Startern einen herzlichen Glückwunsch zur Teilnahme an der zweitägigen Regatta. Ganz besonders den von weit angereisten „Kids“, die noch eine stundenlange Heimfahrt vor sich hatten.

Zum Schluss ein Dank an die Regattaleitung (Michael und Steve Hartmann, Harald Völker), die Küchencrew um Gisela Hartmann, die teilweise mit unvorhersehbaren Dingen am 5.Mai das warme Essen ausgeben musste, die Helfer der DLRG Uslar und alle anderen Helfer. Ganz besonders bedankten sich die auswärtigen Eltern der Teilnehmer für die freundlichen Aufnahme und Bewirtung bei der Regattaleitung.

Bildrechte: Joachim Hainsch/Northeimer Segelclub

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok