Graf-Isang-Cup geht nach Berlin

Die diesjährigen Wettfahrten um den Graf-Isang-Cup am Seeburger See 20 Kilometer östlich von Göttingen hat das Berliner Team Jasmin Lang und
Florentina Gerlach (beide PSB24) gewonnen.

Die beiden siegten mit den Plätzen 3, 2, 2, 2, 1 bei stetig abnehmendem Wind. Zweite wurden die Gebrüder Fabius und Julian Müller-Kauter vom Segler-Verein Stade mit den Plätzen 1, 3, 1, 4, 4. Punktgleich dritte wurden die Berliner David Neeb und Justus Nehls (beide KAR) mit den Plätzen 2, 1, 3, 3, 3.

Bemerkenswert ist noch der letztes Platz des amtierenden Deutschen Jüngstenmeisters und Lokalmatadors Stefan Schmidt, der krankheitsbedingt mit Franz Kretschmar (beide SVSS) nur die 4. Wettfahrt segelte, diese aber gewann.

Insgesamt waren elf Boote am Start.

Isang-Cup Ergebnisse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok