Oke Nommensen und Paul Lichtenberg neue Jüngstenmeister in Schleswig-Holstein

Die schleswig-holsteinische Jüngstenmeisterschaft auf der Flensburger Förde hat Oke Nommensen aus Plön (PSV 1908) mit seinem Vorschoter Paul Lichtenberg (SVMG) gewonnen.

Die beiden hatten bereits nach dem ersten Tag in Führung gelegen, diese dann aber nach den nächsten beiden Wettfahrten an die amtierenden deutschen Jüngstenmeister Mats Ole Krüss und Tobias Ridder (ebenfalls Plön, SRSV) knapp verloren.
Mit einem Sieg in der letzten Wettfahrt, bei der Krüss und Ridder den vierten Platz belegten, machten Nommensen und Lichtenberg dann ihren Sieg mit einem Vorsprung von zwei Punkten klar.

Dritte im Feld der 15 gestarteten Teams wurden Jette Mischok und Juri Körting vom Segel-Verein Wedel-Schulau (SVWS).

Ergebnisse als PDF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok